bild bild bild bild bild

zebra

Projektarchiv



Welcome
Betreuungsprojekt für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Das WELCOME-Projekt ist ein Versorgungs- und Betreuungsprojekt für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) in der Steiermark. Das Franziskushaus in Graz, das von der Caritas geführt wird, dient als Basis. Das Projekt, das sich in zwei Bereiche (der Erstunterbringung und der Nachbetreuung) gliedert, wird gemeinsam mit der Caritas Graz (Leitung) und dem Verein OMEGA durchgeführt.
[mehr lesen...]

neue_lebenswelten


Ältere Migrantinnen
Stärkung für ältere Menschen mit Migrationshintergrund im familiären System

~ Februar 2011 – 2012 ~
Aufgrund der langjährigen und schlechten Arbeitsbedingungen haben ältere Migrantinnen häufig gesundheitliche Schwierigkeiten. Neben körperlichen Beeinträchtigungen hinterlässt vor allem die lange Arbeitslosigkeit auch psychische Wunden, zudem leiden viele Kriegsflüchtlinge an posttraumatischen Belastungen, da sie ihre Erfahrungen des Krieges bis heute nicht bearbeiten konnten. Seit Februar 2011 treffen sich ältere Frauen aus dem ehemaligen Jugoslawien, um sich über ihre alltäglichen Sorgen, Ängste und Probleme auszutauschen. Und verloren geglaubte Fähigkeiten wieder zu entdecken.
[mehr lesen...]

Ältere Migrantinnen


Learning Community
MigrantInnen als BildungslotsInnen eröffnen MigrantInnen den Zugang zum Lebenslangen Lernen

~ Oktober 2009 – Oktober 2012 ~
In einer Zeit beschleunigten ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels ist es erforderlich, Kompetenzen und Wissen fortwährend zu erweitern. Menschen mit Migrationshintergrund haben in vielen EU-Ländern oft noch einen eingeschränkten Zugang zum Lebenslangen Lernen. Die Gründe hierfür sind zum Beispiel Informations- und Qualifikationsdefizite, fehlende bzw. ungenutzte Beteiligungsmöglichkeiten, nicht passgenau ausgerichtete Angebote der Erwachsenenbildung. Das Projekt "Learning Community" verfolgt das Ziel, die Angebote des Lebenslangen Lernens für MigrantInnen zu verbessern.
[mehr lesen...]

Learning Community


Let's break the ice
Entwicklung eines europäischen Netzwerks für Integration

~ August 2010 – Juli 2012 ~
Einrichtungen und Personen, die am Integrationsprozess von MigrantInnen beteiligt sind und ein spezifisches Interesse daran haben, gibt es viele: Bildungseinrichtungen, örtliche Behörden, ArbeitgeberInnen, Vereine und natürlich MigrantInnen selbst. Let's break the ice hat sich zum Ziel gesetzt, diese Interessensgruppen miteinander zu vernetzen und den internationalen Austausch von verschiedenen Zugängen, Praktiken und Erfahrungen mit Integration zu fördern.
[mehr lesen...]

Let's break the ice


Good Practice in Torture Care
EU-Evaluationsprojekt für die Arbeit mit Folteropfern

~ September 2008 – Februar 2010 ~
Die Entwicklung europäischer Standards in Bereichen der Dokumentation, des Trainings, der Prävention und des Lobbyings in der Arbeit mit Folteropfern sind wesentliche Ziele dieses transnationalen Projekts. Auf europäischer Ebene werden Good-Practice-Ansätze in der Arbeit mit Flüchtlingen und Folteropfern erarbeitet und formuliert und Institutionen, die in diesem Bereich tätig sind, evaluiert. Das Projekt wird gefördert vom Europäischen Flüchtlingsfonds.
[mehr lesen...]

Good Practice in Torture Care


Kindergarten-Coaching
Interkulturelle Bildung im Kindergarten

~ Februar 2011 – Juli 2011 ~
Mit Unterstützung von ZEBRA werden die MitarbeiterInnen von zwei Grazer Kinderbetreuungseinrichtungen der Volkshilfe für interkulturelle Fragestellungen sensibilisiert und die interkulturelle Öffnung der Einrichtungen gefördert.
[mehr lesen...]

Kindergarten-Coaching


Easy to support
Projektmaßnahmen zur Förderung der interkulturellen Kompetenz von kommunalen Einrichtungen

~ Jänner 2008 – Dezember 2009 ~
In den letzten Jahrzehnten sind MigrantInnen zu einem wesentlichen Bestandteil der österreichischen Gesellschaft geworden, rund 10 % der Wohnbevölkerung sind nicht österreichische StaatsbürgerInnen. Damit geht einher, dass MigrantInnen zunehmend zu einer relevanten Gruppe für die gesamte Verwaltung, für Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens und für viele andere Bereiche der österreichischen Gesellschaft werden. Dieses Projekt verfolgt das Ziel, die Kommunikation zwischen öffentlichen Einrichtungen und MigrantInnen zu verbessern.
[mehr lesen...]

Easy to support


M.E.I.N.
Migration – Empowerment – Integration – Netzwerk

~ September 2007 – November 2009 ~
Bildung ist nicht nur ein Menschenrecht, sondern auch ein wichtiger Schlüssel zur erfolgreichen Integration. Bestehende Bildungskonzepte gehen jedoch oft an den Bedürfnissen von MigrantInnen vorbei oder greifen zu kurz. An diesem Defizit setzt das EU-Projekt M.E.I.N. an und entwickelt ab September 2007 zwei Jahre lang ein neues Bildungskonzept für die interkulturelle Erwachsenenbildung.
[mehr lesen...]

M.E.I.N.


Community Interpreting
und Kommunikationsqualität im Sozial- und Gesundheitswesen

~ November 2007 – September 2009 ~
Neben verschiedenen universitären Einrichtungen ist auch ZEBRA an diesem Forschungsprojekt beteiligt, das sich mit der Kommunikation und den Bedingungen des "Kontaktes" zwischen Institutionen des Sozial- und Gesundheitswesens einerseits und MigrantInnen als deren Klientel andererseits beschäftigt. Die Mitglieder der Projektgruppe sind ExpertInnen zum Thema Migration und mit langjähriger Erfahrung in Theorie und Praxis ausgestattet und arbeiten schon seit einigen Jahren als Arbeitsgruppe zusammen.
[mehr lesen...]

Community Interpreting


MedInt
EU-Projekt zum Dolmetschen im Gesundheitsbereich

~ Dezember 2007 – Juli 2009 -
Seit Dezember 2007 läuft das EU-Projekt "MedInt", dessen Ziel es ist, ein Curriculum für DolmetscherInnen im medizinischen Bereich zu erstellen. Neben mehreren europäischen Universitäten und der steirischen KAGES gehört ZEBRA als einzige NGO zu den Projektpartnern.
[mehr lesen...]

medint

 


Learn to Empower
Internationale Lernpartnerschaft

~ Oktober 2007 – Juni 2009 ~
Um sich dem Begriff "Empowerment" theoretisch und praktisch zu nähern und wirkungsvolle Methoden der Stärkung zu entwickeln und zu vergleichen, besteht seit Oktober 2007 eine internationale Lernpartnerschaft, die von dem Europäischen Programm "Grundtvig" gefördert wird.
[mehr lesen...]

learn2empower

 


Aktive SeniorInnen
Selbsthilfegruppe für ältere Migrantinnen und Migranten

- Sommer 2009 -
Die persönlichen und sozial-strukturellen Probleme von älteren MigrantInnen, die in Österreich leben, sind vielfältig: Chancenlosigkeit auf dem Arbeitsmarkt, gesundheitliche Probleme, geringe Deutschkenntnisse, ungenügende soziale Versorgung, Kriegstraumata, Heimweh, Verlust der Partnerin bzw. des Partners… - die Liste ließe sich lange fortsetzen. Um diesen Schwierigkeiten wenigstens in kleiner Dimension entgegenzusteuern, initiierte ZEBRA Ende 2003 erstmals eine „Selbsthilfegruppe für ältere MigrantInnen“.
[mehr lesen...]

seniorinnen

 


Mixed Couples
Therapeutische Selbsterfahrungsgruppe bikultureller Partnerschaften

- Sommer 2009 -
Im Rahmen der von ZEBRA seit Anfang 2002 angebotenen Selbsthilfegruppe, die sich in einem Rhythmus von 14 Tagen trifft, besteht die Möglichkeit, sich mit anderen – ebenfalls in bikulturellen Beziehungen lebende Personen – auszutauschen. Mit den von einer Therapeutin und einem Sozialarbeiter geleiteten Gruppe wird den Personen Raum gegeben, in der sie sich mit anderen Betroffenen über Schwierigkeiten und Möglichkeiten innerhalb interkultureller Beziehungen austauschen können und in dem es die Gelegenheit gibt, kritisch zu hinterfragen, zu reflektieren und von den Erfahrungen der Anderen zu lernen.
[mehr lesen...]

mixed_couples

 



Neue Lebenswelten
Neue Stärken - neue Netzwerke. Geschlechtsspezifische Integrationsprobleme überwinden.

- Oktober 2007 -
Ziel des Projekts ist es, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (Frauen und Männer), die als Flüchtlinge anerkannt wurden oder denen subsidiärer Schutz gewährt wurde, eine Möglichkeit zu bieten, über Werte, Rollenvorstellungen und Familienbilder zu reflektieren und darauf aufbauend verschiedene integrationsrelevante Themen zu bearbeiten und konkrete Integrationsunterstützung zu erhalten.
[mehr lesen...]

neue_lebenswelten

 



Strukturaufbau für Gewaltopfer
Verbesserung und Ausbau der Behandlungs- u. Beratungsangebote für Folterüberlebende in der Steiermark

- September 2007 -
Viele AsylwerberInnen und Flüchtlinge mit Folter- und Gewalterfahrungen leben in Flüchtlingspensionen in strukturschwachen Regionen, die über keine spezialisierten Angebote an Beratung, Psychotherapie und psychosozialer Betreuung für Flüchtlinge und traumatisierte Personen verfügen. Die spezialisierten Einrichtungen, die mit Flüchtlingen und speziell mit traumatisierten Personen arbeiten, haben ihren Arbeitsschwerpunkt in Graz. Dadurch ergibt sich eine Unterversorgung im ländlichen Raum.
[mehr lesen...]

b5

 



InPower
Modelle der Betreuung von AsylwerberInnen in ländlichen Regionen der Steiermark

- Juni 2007 -
Ziel von InPower war es, Modelle der Betreuung von AsylwerberInnen im Hinblick auf deren Möglichkeiten am Arbeitsmarkt zu erarbeiten - mit dem besonderen Augenmerk auf Flüchtlinge, die in kleinen und mittleren Gemeinden in der Steiermark untergebracht sind. Es ging dabei nicht um flächendeckende Durchführung von Maßnahmen, sondern darum, Möglichkeiten auszutesten und Strukturen aufzubauen, die in Form von Good Practice Beispielen weiterempfohlen werden können.
[mehr lesen...]

inpower

 



Entwicklungspartnerschaft ESCAPE
Mikrokredite & Unternehmensberatung für MigrantInnen

- Juni 2007 -
Im Juni 2007 ist die Entwicklungspartnerschaft ESCAPE zu Ende gegangen. ESCAPE entwickelte erstmalig in Österreich ein Mikrofinanzierungsmodell für zukünftige UnternehmerInnen, das sowohl die Mikrokreditvergabe selbst, als auch die professionelle Gründungs- u. Nachgründungsbegleitung umfasst. Unterstützt wurden Frauen, Personen nicht deutscher Muttersprache und Männer über 40, mit einem Finanzierungsbedarf bis maximal 25.000 Euro.
[mehr lesen...]

escape

 



EQUAL-Projekt AGALA
Aktivitäten für junge AsylwerberInnen II

- November 2006 -
Nach zehn Monaten Laufzeit ist das Projekt AGALA im November 2006 zu Ende gegangen. "AsylwerberInnen in Gartenbau und Landschaftspflege" – so der Untertitel des ambitionierten Ausbildungsprojektes – war Teil einer Entwicklungspartnerschaft des EU-Equal-Programms. Jungen AsylwerberInnen wurden intensive Deutsch- und Elementarbildungskurse sowie in einer zweiten Phase eine Spezialisierung in den Bereichen Gartenbau, Landschaftspflege und kreatives Arbeiten angeboten.
[mehr lesen...]

agala

 



Engagierte Eltern
Wissen, Kompetenzen und Handlungsstrategien in der Arbeit mit Eltern mit Migrationshintergrund

- Juni 2006 -
Im Rahmen des EU-Projektes (Sokrates/ Grundtvig 1) hat ZEBRA, gemeinsam mit sieben weiteren Partnern aus den Ländern Polen, Österreich, Rumänien, England, Litauen, Spanien und Deutschland, unter der Leitung der Paritätischen Akademie NRW, einen internationalen Trainingskurs für Fachkräfte der Familien-/ Erwachsenenbildung entwickelt und durchgeführt. Ziel des Trainingkurses ist es, Wissen, Kompetenzen und Handlungsstrategien zu erwerben um Eltern mit Migrationshintergrund besser zu erreichen und adäquate Angebote zu entwickeln.
[mehr Info: Weiterleitung zum Paritätischen Bildungswerk NRW ...]

committed_parents

 



EQUAL-Projekt EPIMA
Aktivitäten für junge AsylwerberInnen I

- Dezember 2004 -
Ende 2004 wurde das, aus Mitteln des europäischen EQUAL-Programms geförderte Projekt EPIMA abgeschlossen. Zebra war mit zwei Modulen daran beteiligt. 32 TeilnehmerInnen absolvierten dabei in zwei Durchgängen zu je neun Monaten ein Kurspaket, das verschiedenste Bildungsangebote sowie kreativitäts- und orientierungsfördernde Maßnahmen beinhaltete.
[mehr lesen...]

agala

 



EQUAL-Projekt MIDAS
Modul 2 - Interkulturelle Öffnung

- Oktober 2004 -
Mit Ende des Jahres 2004 wurde das Teilprojekt "Interkulturelle Öffnung" der EU-Entwicklungspartnerschaft MIDAS, in dessen Rahmen 14 Personen zu „interkulturell, kompetenten Coaches“ geschult und ausgebildet wurden, abgeschlossen. Neben einer 56 stündigen theoretischen Ausbildung erhielten die 14 Coaches die Gelegenheit in drei sogenannten Pilotprojekten auch Praxis zu erwerben. Im Oktober wurden die Ergebnisse und Erfahrungen auf einer Tagung in Graz präsentiert.
[mehr lesen...]

midas

 



Migrantenväter
Väterbildung in Migrantenfamilien

- Oktober 2004 -
Seit 2002 wurden in verschiednenen Einrichtungen in Deutschland, Großbritannien, Italien, Polen, Rumänien und Spanien Aktivitäten gestartet, die sich im Rahmen der Familienbildungsarbeit und Erziehungsarbeit mit Konzepten der Erwachsenenbildung für Migrantenväter beschäftigten.
[mehr lesen...]

migrantenvaeter

 



Präventives Gesundheitsprojekt
Ausbildung von GesundheitsreferentInnen

- Februar 2004 -
Ende Februar 2004 wurde in Graz ein vom Verein ZEBRA durchgeführtes 18 Monate dauerndes Projekt mit der offiziellen Zertifikatsübergabe an zehn „Gesundheitsreferent/inn/en“ feierlich abgeschlossen. Neben den geschulten GesundheitsreferentInnen, wurde im Rahmen des Projektes auch ein Praxishandbuch erarbeitet, das als Leitfaden zur interkulturellen Öffnung im Gesundheitswesen zweckdienlich ist.
[mehr lesen...]

gesundheitsrefs

 



KulturdolmetscherInnen
MigrantInnen als Coaches in Beratung und Therapie

In diesem Ausbildungsmodell wurden MigrantInnen zu „KulturdolmetscherInnen“ ausgebildet: Personen, die verschiedene kulturelle Sphären kennen und die Fähigkeit besitzen, Unterschiede und Gräben zu reflektieren, um Therapeutinnen oder Beraterinnen zur Seite zu stehen. Mittlerweile gibt es Coaches aus Marokko, Ägypten, Afghanistan, Bosnien, Ghana, Nigeria, Sri Lanka, Kongo, Tunesien, Türkei, türkische Kurden, Mozambique, Burundi, Tschetschenien.
[mehr lesen...]

kulturdolmetscherinnen

 

 

back top