User Image
Company Logo

ÜBER UNS

WER WIR SIND, WAS WIR TUN, WOFÜR WIR STEHEN
ZEBRA wurde 1986 als Verein in Graz gegründet und begann 1987 mit seiner Arbeit. Die Gründungsmitglieder von ZEBRA kamen aus der Menschenrechtsarbeit, insbesondere aus Amnesty International (AI). ZEBRA ist eine gemeinnützige, überkonfessionelle und unabhängige Non-Profit-Organisation (NPO).

Die Ziele der Organisation – heute wie damals – sind:

  • Durchsetzung der Menschenrechte
  • Förderung von Gleichbehandlung und dauerhafter Integration
  • Ächtung der Folter und Rehabilitation von Überlebenden politischer Gewalt
  • Bekämpfung von Rassismus


ANGEBOTE
ZEBRA hat daher ein Angebot entwickelt, das interdisziplinär ist und auf verschiedenen Ebenen ansetzt (rechtlich, sozial, politisch, medizinisch, psychotherapeutisch und psychiatrisch). Die Herstellung von Chancengleichheit (Arbeitsmarkt, Bildungsbereich, Gesundheitsbereich) ist dabei eine wesentliche Zielsetzung und Voraussetzung für nachhaltige Integration.


Zielgruppen des Beratungs- und Therapieangebotes von ZEBRA sind:

  • AsylwerberInnen und Konventionsflüchtlinge
  • Folteropfer und traumatisierte Personen
  • ArbeitsmigrantInnen und deren Familienangehörige


INFORMATION UND COACHING
Daneben konnte sich ZEBRA auch als Kompetenzzentrum und Bildungsanbieter etablieren, insbesondere in der Beratung und dem Coaching von Organisationen als Ünterstützung von interkulturellen Öffnungsprozessen und Diversity Management. Weiters organisiert ZEBRA regelmäßig Tagungen, Seminare und Konferenzen mit internationaler Beteiligung in Graz. Seit 1991 gibt ZEBRA die Zeitschrift zebratl heraus.


MEILENSTEINE DER ZEBRA-GESCHICHTE
Stellvertretend für die vielen Höhepunkte der bisherigen Arbeit seien einige wenige angeführt:

  • 2013 wurde das Projekt Connecting People beim zehnjährigen Jubiläum des Steirischen Kinderrechtepreises "TrauDi!" erneut  gewürdigt.
     
  • 2011 wurde das ZEBRA-Projekt "Stärkung für ältere Menschen mit Migrationshintergrund im familiären System" im Rahmen des Grazer Frauenpreises mit dem Würdigungspreis in der Kategorie Migration ausgezeichnet.
     
  • 2010 erhielt ZEBRA den Dr. Alexander Friedmann Preis für besonderes Engagement in der Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen, Folterüberlebenden und MigrantInnen.
     
  • Das Projekt Connecting People wurde mit der österreichweit ausgeschriebenen "SozialMarie 2007", dem Preis für innovative Sozialprojekte, und der "TrauDi! 2007", dem Steirischen Kinderrechtepreis, ausgezeichnet.
     
  • 2007 wurde ZEBRA mit dem Menschenrechtspreis des Landes Steiermarks ausgezeichnet.
     
  • Im Jahr 2000 erhielt ZEBRA den 2. Europäischen Gesundheitsförderungspreis der Europäischen Kommission für MultiplikatorInnen-Schulungen im Gesundheitsbereich für MigrantInnen und Flüchtlinge.
     
  • 1997/1998 holte ZEBRA gemeinsam mit anderen Organisationen die Ausstellung   "Verbrechen der Wehrmacht" nach Graz und organisierte eine Vielzahl von Fortbildungsveranstaltungen rund um die Ausstellung.
     
  • 1995 erhielt die zebratl-Redaktion den Preis des Landes Steiermark für besondere journalistische Leistungen für die Berichterstattung der Dritten Welt.

SPENDEN

WENN SIE UNS FINANZIELL UNTERSTÜTZEN WOLLEN, WÜRDE UNS DAS SEHR FREUEN.

Unsere Bankverbindung lautet:

Empfänger: Verein ZEBRA
Kontonr.: 00000-066373
BLZ: 20815
Bank: Die Steiermärkische
BIC: STSPAT2G
IBAN: AT872081500000066373

Spenden an ZEBRA sind im Sinne der Spendenbegünstigung nach § 4a EStG steuerlich absetzbar.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

ZEBRA - Interkulturelles Beratungs- und Therapiezentrum
Granatengasse 4/3. Stock
8020 Graz

Tel.: 0316/83 56 30
Fax: 0316/83 56 30 -50
Mail: office@zebra.or.at

Social Media Facebook